Samstag, 26. April 2014

Frühlingsmenü und Frühjahrsputz

In den letzten Wochen habe ich mein Zuhause extrem selten gesehen, so war ich dieses Wochenende sehr froh, dass ich Zeit für meinen Frühjahrsputz hatte! Ich habe endlich die restliche Winterdeko entfernt, die Winterbekleidung aussortiert und Platz für die luftigen Sommersachen gemacht.
Und bei meinem Wochenendeinkauf stieß ich auf meine liebsten kulinarischen Frühjahrsboten: Spargel und Rhabarber! Gesehen und gekauft und daheim emsig überlegt, was ich daraus zaubern kann.

Aus dem Rhabarber habe ich einen Rhabarber-Baiserkuchen gemacht.

Zutaten für eine mittelgroße Springform:
500 g Rhabarber
100 g Marzipan-Rohmasse
120 g Margarine
180 g Zucker
2 TL Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eier
190 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
2 EL Milch
2 Eiweiß


Zunächst den Rhabarber waschen, die Haut abziehen und in Stücke schneiden.
Für den Teig die Marzipan-Rohmasse in Würfel schneiden und mit der Margarine, 70 g Zucker, Vanillezucker und Salz verrühren. Anschließend die Eier und die Milch unterrühren und zum Schluss eine Mischung aus Mehl und Backpulver unter die Masse geben. Den Teig in eine vorgefettete Springform geben.
Auf dem Teig die Rhabarberstücke verteilen und bei 175 °C (Ober-/Unterhitze) den Kuchen etwa 40 Minuten backen.
 


Während der Backzeit die zwei Eiweiße steif schlagen und 120 g Zucker einrieseln lassen. Eischnee solange schlagen bis sich der Zucker aufgelöst hat und mit einer Spritztüte in kleinen Tupfen auf den Kuchen verteilen. Anschließend darf der Kuchen noch einmal für 20 Minuten in den Ofen!


Und so schaut das leckere Schmuckstück nach dem Backen aus! :-)


Der Spargel bekam noch eine leckere selbstgemacht Hollandaise aus den zwei Eigelben, die ich für den Eisschnee nicht gebrauchen konnte. Und fertig war das Frühlingsmenü!


Genäht habe ich in letzter Zeit fast gar nichts.
Aber im Zuge meines Frühjahrsputzes gab es für meine Utensilien ein neues Zuhause, da ich mir die Box von Prym in zweifacher Ausführung gegönnt habe :-)



Da jetzt meine Näh-Ecke wieder aufgeräumt ist, freue ich mich schon auf den Start neuer Projekte!

Viele Grüße von eurer Daniela

Kommentare:

  1. Der Kuchen ist ja echt toll gelungen und hat bestimmt auch lecker geschmeckt!
    Wenn ich Frühjahrsputz höre fällt mir auch ein, was ich noch machen sollte...;-)
    Apfelkernige Grüsse!
    Evelin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Kommentar!!
      Der Kuchen war so lecker, dass ich ihn am liebsten gleich noch einmal backen möchte :-D
      Zum Glück ist der Frühling noch so lang, dass man sich mit dem Frühjahrsputz noch Zeit lassen kann... ;-)

      Herzliche Grüße
      Daniela

      Löschen