Donnerstag, 2. Juli 2015

Romantischer Tüllrock (RUMS #7)

Hallo meine lieben Blogleser!

Lange habt ihr nichts mehr von mir gehört! Ich habe momentan einige Prüfungen und hatte dementsprechend keinen Kopf für DIY-Projekte.
Aber am Wochenende packte mich das Nähfieber. Beim Stöbern auf Pinterest entdeckte ich einige wunderschöne Tüllröcke und ich wusste sofort: Sowas muss ich auch haben! ♥
Und außerdem ist auch mal wieder ein RUMS-Beitrag dringend nötig!


Also ging es am Samstag in den Karstadt und folgendes landete in der Einkaufstüte:
 - 1,2 m naturfarbener Viskose 
 - 3 m naturfarbener Tüll
 - 0,8 m Gummiband (40 mm breit)

Da mein Rock eine Länge von etwa 50 Zentimetern bekommen sollte, schnitt ich zuerst den Tüll in 4 50 Zentimeter breite Streifen (Länge ca. 1,4 m) und nähte ihn an den Enden zusammen. 


Die vier entstandenen Tüllringe legte ich übereinander und steckte sie fest. Wichtig ist, dass die Nähte immer übereinander liegen.



Aus dem Viskosestoff nähte ich den Unterrock. Da der Stoff sehr fein und dadurch auch sehr durchsichtig ist, faltete ich ihn mittig, sodass ich mir auch das Umsäumen des Stoffes sparen konnte.
Also wurde aus einem 90 cm (2 x 45 cm) hohen und 1,2 m breiten Stoffstreifen dieser Unterrock.


Die Naht auf der Innenseite... 


Und die Naht auf der Außenseite nebst "Saum"...


Den Unterrock legte ich in den Tüllrock und steckte alles fest.


Anschließend nähte ich die sechs Lagen mit meiner Nähmaschine und einer lockeren Naht zusammen und raffte den Rock so weit, dass ich ihn noch locker über Po und Hüfte ziehen kann.


Ein breiter (etwa 20 cm x 1 m) Streifen  des Viskosestoffs dient als Bündchen für den Gummizug.
Die schmalen Seiten des Bündchens versäumte ich und nähte die lange Seite an den Rock.




Dann legte ich das Bündchen einmal doppelt und steppte es locker an der Rockoberkante fest. So habe ich auch am Bündchen jeweils eine doppelte Stofflage.


Durch Umklappen und Festnähen der Oberkante des Bündchens entsteht ein Tunnel, druch den der Gummi zum Schluss gezogen werden kann.


Der Gummi muss nur noch in der gewünschten Länge zusammengenäht und die Reste abgeschnitten werden.


Fertig ist der hochmoderne knielange Tülltrock!





Ich liebe ihn ganz unheimlich und style ihn eher Ton in Ton mit Nude-Pumps, naturfarbenem Top und Perlenkette.
Ich hoffe, er gefällt euch! Ich freue mich über eure Meinungen!

♥ Viele Grüße von eurer Daniela ♥

Kommentare: